//
Archiv

Texte

Diese Kategorie enthält 19 Beiträge

Ziemlich schön hochgestapelt

Walter Serner: Letzte Lockerung – Das praktische Handbrevier Bayern 2, Fr 02.11.12, 21.03 bis 22.00 Uhr   Mit einem gut halbstündigen Ausschnitt aus Walter Serners dadaistischen Manifest „Letzte Lockerung“, laut Untertitel ein „Handbrevier für Hochstapler und solche, die es werden wollen“, wurden am 7. November die ARD-Hörspieltage in Karlsruhe eröffnet. Georg Zeitblom (Elektronik), Achim Färber … Weiterlesen

Ampelmännchens Schwester

Kleine Radiovorschau vom 16. bis 22. November Viele sogenannte Comedystars konzentrieren sich auf die Performance und lassen andere ihre Texte schreiben. Auch Politiker tragen oft nur Reden vor, die mehr oder weniger kluge Köpfe aufgeschrieben haben. Im akademischen Bereich haben sich Agenturen auf die Vermittlung von Ghostwritern für Bachelor-, Diplom- oder Doktorarbeiten spezialisiert. Das ist … Weiterlesen

Kunst oder Dienstleistung? Hörspiel im Kulturradio

Am 9. November 2012 fand im Rahmen der ARD-Hörspieltage eine vom Bayerischen Rundfunk organisierte Podiumsdiskussion zum Thema Kunst oder Dienstleistung? Hörspiel im Kulturradio statt. Teilnehmer waren Tanja Dückers, Schriftstellerin und Publizistin, Leonhard Koppelmann, Hörspiel- und Theaterregisseur, Katarina Agathos, Chefdramaturgin, BR Hörspiel und Medienkunst. Gesprächsleitung: Jochen Meißner, Publizist, Hörspielkritiker. Leider saß niemand der harten „Dienstleistungsbefürworter“ auf … Weiterlesen

Zeitlose Avantgarde

Aleksandr Vvedenskij: Wann Wo oder Eine gewisse Anzahl Gespräche HR 2 Kultur Mi 31.10. 21.30 bis 22.10 Uhr Oliver Sturms Bearbeitung und Inszenierung von Aleksandr Vvedenskijs dramatischem Text „Wann Wo oder Eine gewisse Anzahl Gespräche“ ist ein seltener Glücksfall. Hier nimmt das Hörspiel endlich wieder einmal seine Rolle als Entdecker weitgehend unbekannter, kaum je aufgeführter … Weiterlesen

Kleine Radiovorschau 2. bis 8. November

Eine Politisierung der Kunst statt einer Ästhetisierung der Politik forderte Walter Benjamin in seinem »Kunstwerk im Zeitalter der technischen Reproduzierbarkeit«. Denn: »Alle Bemühungen um die Ästhetisierung der Politik gipfeln in einem Punkt. Dieser eine Punkt ist der Krieg.« Die beiden gegenläufigen Positionen lassen sich vielleicht an zwei Kunstströmungen erläutern: Während das futuristische Manifest des Italieners … Weiterlesen

Märchenhaftes Mosaik

Ergo Phizmiz: Conversations with Birds Bayern 2 Fr 19.10.2012, 21.03 bis 21.50 Uhr Ergo Phizmiz ist umtriebig und passt in keine Genre-Schublade, er komponiert, führt Performances auf und ist nicht zuletzt Multi-Instrumentalist und Soundkünstler und er beherrscht die kreative Bearbeitung existierender Songs zu „Mashup“-Musik. Seit längerem ist er auch für den Hörfunk tätig. Nachdem er … Weiterlesen

Auf zwei Planeten

Gesine Schmidt: Oops, wrong planet! Deutschlandfunk Sa 13.10. 20.05 bis 21.15 Uhr Die Zwillinge Konstantin und Kornelius sprechen nicht. Sie haben das noch nie getan und werden es wohl auch in Zukunft nicht tun, denn sie sind Autisten. Und doch ist ihre Heimat die Sprache: „sprache ist der sinn unsres seins. reden ist unfertig und … Weiterlesen

Wirrwarr als Marke

Kleine Radiovorschau. 26. Oktober bis 1. November 2012 Hans Magnus Enzensbergers Buch »Album« von 2010 wirft als extrem bunte Mischung aus Überschriften, Aphorismen, Bildern und Merktafeln die Frage auf, wie es zu seiner Veröffentlichung kommen konnte. Man könnte aber auch sagen, der Autor hat aus der Not eine Tugend gemacht und Gedankenwirrwarr beharrlich in Schrift … Weiterlesen

Es lebe die Transformation!

Andreas Bick: </pasted> Wir sind die Zukunft der Musik Deutschlandradio Kultur Sa 13.10. 18.05 bis 19.00 Uhr „Formatwandel – Kunst mit UKW:LP:CD:mp3“ nennt sich eine insgesamt 12-teilige Reihe auf den Sendeplätzen von Hörspiel, Feature, Klangkunst und Neuer Musik des Deutschlandradios Kultur, die die mediale Entwicklung der letzten Jahrzehnte nachzeichnen will. Ein Sendeverfahren, zwei Speichermedien und … Weiterlesen

Plagiate für alle.

Radiovorschau. 19. bis 26. Oktober Ergo Phizmiz ist irre – zumindest irre produktiv. Allein auf freemusicarchive.org gibt es von ihm 52 Alben. Gut, manche entpuppen sich als Singles und Phizmiz hält viel von Mashup-Musik. Das bedeutet bei ihm aber nicht nur Neuabmischung alter Hits, sondern auch kreative Bearbeitung. Schaffenskrisen kennt der 1980 geborene Brite jedenfalls … Weiterlesen